Erste Hilfe am Hund

Die richtigen Maßnahmen durchführen – auch beim Vierbeiner / Spezieller Kurs beim Arbeiter-Samariter-Bund

Viele Hundebesitzer fragen sich: „Was tun im Notfall?“
Die meisten haben in ihrem Leben bereits einen Erste Hilfe Kurs absolviert, um Menschen helfen zu können. Was aber wenn der eigene Vierbeiner sich verletzt oder verunglückt?
Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) bietet einen Kurs an, um für Notfälle der tierischen Freunde gerüstet zu sein. Die richtige Versorgung von Schnittwunden, Maßnahmen bei Vergiftungen oder die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Viele praktische Maßnahmen werden gezeigt. Aber auch die Anatomie, Physiologie und Verhaltensweisen des Hundes werden vermittelt. Besonders zum Umgang und zu den Vorsichtsmaßnahmen bei verletzten Tieren gibt es wichtige Tipps.Das Training der praktischen Maßnahmen an einem speziellen Hunde-Dummy rundet diesen Kurs ab. Im Fall der Fälle können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem treuesten Freund des Menschen helfen und ihm das Leben retten.

Der Kurs findet statt am Sonntag, den 24.09.17 von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr im Dienstleistungszentrum des ASB, Dr. Illert Str. 51 in Worms-Leiselheim. Die Kursgebühren betragen 40,- Euro.
Infos und Anmeldung unter Tel.: 06241/ 97 87 9-0 oder hier im Internet.

 

Button EHKurse

 

Button EaR

 

Button HNR

   

facebook