Erste Hilfe am Hund

Die richtigen Maßnahmen durchführen – auch beim Vierbeiner / Spezieller Kurs beim Arbeiter-Samariter-Bund

Viele Hundebesitzer fragen sich: „Was tun im Notfall?"
Die meisten haben in ihrem Leben bereits einen Erste Hilfe Kurs absolviert, um Menschen helfen zu können. Was aber wenn der eigene Vierbeiner sich verletzt oder verunglückt?
Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) bietet einen Kurs an, um für Notfälle der tierischen Freunde gerüstet zu sein. Die richtige Versorgung von Schnittwunden, Maßnahmen bei Vergiftungen oder die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Viele praktische Maßnahmen werden gezeigt. Aber auch die Anatomie, Physiologie und Verhaltensweisen des Hundes werden vermittelt. Besonders zum Umgang und zu den Vorsichtsmaßnahmen bei verletzten Tieren gibt es wichtige Tipps.Das Training der praktischen Maßnahmen an einem speziellen Hunde-Dummy rundet diesen Kurs ab. Im Fall der Fälle können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem treuesten Freund des Menschen helfen und ihm das Leben retten.

Der Kurs findet statt am Sonntag, 18.09.11 von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr im Dienstleistungszentrum des ASB, Dr. Illert Str. 51 in Worms-Leiselheim. Die Kursgebühren betragen 30,- Euro.
Infos und Anmeldung unter Tel.: 06241/ 97 87 9-0 oder hier im Internet.

Gutes Nebeneinander der Freiwilligendienste in Gefahr

Freiwillig aktiv mit QASB lehnt Vorzug des Bundesfreiwilligendienstes zulasten des Freiwilligen Sozialen Jahres ab

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) plant, die Förderung für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) zu begrenzen. Das wurde jetzt dem Wormser ASB-Kreisverband vom ASB Bundesverband mitgeteilt.
Hintergrund sind Informationen des ASB, wonach das Bundesministerium annimmt, dass Einsatzstellen aller Träger von Freiwilligendiensten, den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD) nicht in ausreichendem Maße bewerben. Anonyme Stichproben bei Einsatzstellen hätten ergeben, dass überwiegend FSJ-Plätze angeboten worden seien, was die Einführung des BFD behindere. Die pauschale Kritik an der Einführung des BFD weisen der ASB Bundesverband, wie auch der ASB Worms zurück. „Wir weisen alle Interessenten an Freiwilligendiensten auf die Möglichkeit des BFD und des FSJ hin. Wir sind ebenso bemüht, die BFD Stellen zu besetzen, letztlich ist es aber auch die Entscheidung der Bewerber, für welchen Freiwilligendienst sie sich entscheiden", so Dirk Beyer, Pressesprecher des ASB und zuständig für Freiwilligenarbeit im Kreisverband.

Weiterlesen...

ASB bildet neue Schülersanis an der Westendrealschule aus

Die neuen Schülersanis mit ihrem betreuenden Lehrer Peter Baumann (l.) beim ASBAb sofort an der Schule im Einsatz

Nach dem erfolgreichen ersten Schulsanitätsdienst-Lehrgang an der Westend Realschule hat der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in einem zweiten Lehrgang jetzt 15 neue Schulsanitäter ausgebildet.
Im Rahmen dieser speziellen erweiterten Erste Hilfe Kurse lernen die Schülerinnen und Schüler neben den Standardmaßnahmen der Ersten Hilfe auch viele weitere Handgriffe zur Erstversorgung von Jugendlichen und Erwachsenen während des Schulbetriebs. Während der Schulzeit werden die frischgebackenen Sanis jetzt nach einem Dienstplan eingesetzt und helfen, falls sie gebraucht werden. Ein Team aus zwei Schülern hat täglich Bereitschaft und kann im Notfall sogar auch aus dem Unterricht geholt werden, um Hilfe zu leisten.

Weiterlesen...

Kinderschutzdienst informiert mit neuem Faltblatt

Anika Baumann (l.) nimmt die neuen Flyer von Jennifer Centner im EmpfangGestaltung für Kinder und Erwachsene

Der Kinderschutzdienst des Arbeiter-Samariter-Bundes informiert mit einem neu gestalteten Faltblatt über seine Arbeit und Beratungsmöglichkeiten in Worms.
Die Einrichtung des ASB ist eine Anlauf- und Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche, die von sexueller, körperlicher und/oder seelischer Gewalt bedroht oder betroffen sind oder bei denen ein entsprechender Verdacht besteht. Neben der Beratung und Begleitung der betroffenen Kinder und Jugendlichen informieren die Mitarbeiterinnen auch Eltern und Fachpersonal, wie z.B. Erzieherinnen oder Lehrkräfte an Schulen. Im neu gestalteten Flyer sind wichtige Informationen zur Arbeit des Kinderschutzdienstes für Kinder und Erwachsene fachgerecht und verständlich zusammengefasst. Die unterschiedlichen Zielgruppen wurden in der Gestaltung berücksichtigt.

Weiterlesen...

ASB Katastrophenschutzeinheit stellt Schlagkraft unter Beweis

Unter der Leitung von Georg Kegel (4.v.l.) nahmen auch die Wormser ASBler an der Übung der ASB-Landeseinheit teilASB Worms beteiligt sich an Übung in Bockenheim
Die „TaskForce-Einheit" des ASB Rheinland Pfalz, eine überregionale Katastrophenschutzeinheit, beübte jetzt Aufbau und Betrieb eines Behandlungsplatzes 25 (BHP 25). Die Einsatzgruppe des ASB ergänzt im Großschadensfall die örtlichen Einheiten primär im südlichen Teil von Rheinland Pfalz.

Auch Helferinnen und Helfer des ASB Worms sind Teil der Einheit, die in Bockenheim den Einsatzfall übte. Gemeinsam mit anderen Kreisverbänden des ASB aus Bad Kreuznach, Ludwigshafen, Frankenthal, Kaiserslautern und Zweibrücken stellen die Samariter die TaskForce Rheinland-Pfalz (Süd), die aus den Modulen Führung, Sanität, Betreuung und Verpflegung besteht. Bei der aktuellen Übung wurde der Betrieb eines BHP 25 simuliert. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich der Einsatzwert der Einheit. 25 Verletzte pro Stunde kann die TaskForce medizinisch versorgen und bis zu 50 weitere „Betroffene" betreuen.

Weiterlesen...

 

Button EHKurse

 

Button EaR

 

Button HNR

   

facebook